TH K 00 (Wasser im Keller)

Der erste Einsatz an diesem Wochenende führte uns nach Wilstedt-Siedlung zu einem Keller, in dem vollflächig 30-40 cm Wasser standen. Mit Hilfe von 3 Tauchpumpen hatten wir die umfangreichen Lenzmaßnahmen schnell erledigt.Bei diesem Einsatz hat sich eine unserer jüngsten Anschaffungen als sehr nützlich erwiesen: Unserer Rollcontainer „Unwetter“ ist für größere Schadenslagen angeschafft worden.Er ist mit 2 großen Tauchpumpen, 2 Kettensägen und das dazu benötigte Zubehör bestückt.

Stichwort: TH K 00 (Wasser im Keller und Straße unter Wasser)

Wilstedt-Siedlung, Tannenweg / Wilstedt, Dorfring / Wilstedt, Loheweg

Der starke Regen am Vormittag bescherte uns gleich 4 #Einsätze hintereinander. 3 Mal lautete das Stichwort „Wasser im Keller“ und zusätzlich stand ein Teil des Dorfringes unter Wasser. Nach knapp 2 Stunden Einsatzzeit waren wir wieder einsatzbereit in der Wache.

TH K 00 (Wasser auf Straße)

Durch die anhaltenden und teils starken Regenschauer stand eine Hauseinfahrt unter Wasser. Mit fortlaufender Zeit drohte das Regenwasser in die dort befindliche Garage zu laufen. Bevor dies jedoch eintraf, beseitigten wir die Gefahr mittels Tauchpumpen. Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben werden.

TH 00 (Verkehrsunfall ohne Verletzte)

Am Abend wurden wir zu einem Verkehrsunfall ohne verletzte Personen alarmiert. Laut erster Meldung lag ein Rettungswagen im Straßengraben und drohte auf die Seite zu kippen. An der Einsatzstelle angekommen erkundeten wir die Lage und entschieden uns das Fahrzeug mit Rundschlingen gegen weiteres Abrutschen oder Umstürzen zu sichern. Nachdem der Abschleppdienst eintraf, übergaben wir die Einsatzstelle dem organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes und rückten wieder einsatzbereit ein.

TH K 00 (Wasser im Keller)

Der Sonntagmorgen wurde je durch das Ertönen unserer Melder beendet. Durch einen Wasserrohrbruch im Heizungskeller, lief dieser auf knapp einen Meter Höhe voll. Mit Hilfe unserer Tauchpumpen wurde das Wasser aus dem Keller gepumpt. Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet und wir konnten wieder einrücken, um mit unseren Familien zu Frühstücken.

TH K 00 (Straße unter Wasser)

Am frühen Sonntagmorgen wurden wir zu einer technischen Hilfe alarmiert. Teile einer Straße standen unter Wasser und durch die eisigen Temperaturen bildete sich eine Eisschicht, die eine Gefahr für den Verkehr darstellte. Ursache hierfür war ein Wasserrohrbruch auf einem angrenzenden Grundstück. Zusammen mit dem Entstördienst, Hamburg Wasser, wurde die defekte Leitung abgeschiebert. Der Bauhof streute die vereiste Straße ab, sodass wir nach kurzer Zeit wieder einrücken konnten und pünktlich zum Frühstück wieder bei unseren Lieben zu Hause waren.